Menu
Menü
X
Bildungsreise nach Italien 2023
19.12.2022 b

Bildungsreise nach Italien 2023

Die Oberitalienischen Seen einmal anders: Begleitet von Sonne, gutem Essen und leckeren Wein lenkt diese Bildungsreise den Blick auf heilige Orte und Orte des Partisanen-Widerstands während des Zweiten Weltkriegs. Organisiert und begleitet wird die Reise vom 26.8. bis 1.9.2023 von Martina Schott (Fachstelle Bildung) und Hartmut Lotz (Profilstelle Mission und Ökumene) des Evangelischen Dekanats Ingelheim-Oppenheim.

Obdachloser auf der Straße
19.12.2022 red

Was Passanten für obdachlose Menschen tun können

In einenr frostigen Nacht ist ein Frankfurter Obdachloser im Dezember 2022 gestorben. Obdachlose Menschen sind unmittelbar der Witterung ausgeliefert. Um sie zu schützen, wird um Mithilfe der Passantinnen und Passanten gebeten.

24.11.2022 h

"Unsere Leitungen sind zu einem Team zusammengewachsen"

Seit 11 Monaten engagiert sich nun dieses emsige Team mit Geschäftsführerin Bezvald und Sachbearbeiterin Müller-Berger für das Wohl der acht von der GüT betreuten KiTas im Dekanat. Zeit zum Jahresende mit einem ersten Studientag der GüT zurückzuschauen.

Gewalt hat eine Geschichte 2022
20.11.2022 b

„Gewalt hat eine Geschichte… und eine Gegenwart!“

Brennende Synagogen, zerstörte Geschäfte und Wohnungen, Menschen auf der Flucht. Es sind beklemmende Bilder, ein visueller Zusammenschnitt aus der Zeit des Nationalsozialismus aber auch aus dem aktuellen Zeitgeschehen, die auf eindrucksvolle Weise die Veranstaltung des schulformübergreifenden Jugendprojekts "Gewalt hat eine Geschichte" am 18. November 2022 in der Turnhalle des Nackenheimer Gymnasiums eröffneten.

18.11.2022 mruppert

Der Weg zur Jugendleiter*in – ein Weg voller Überraschungen

Eine Woche lang absolvierten 20 Teilnehmende aus dem Evangelischen Dekanat Ingelheim-Oppenheim in Trechtingshausen die Ausbildung zur/m Jugendleiter*in. Die Jugendlichen lernten nicht nur viel, sie erlebten auch eine wachsende Gemeinschaft.

Prävention - Gewalt hat eine Geschichte 2022
17.11.2022 b

„Nicht aufhören, zu erinnern“

Mucksmäuschen still ist es. Sechs Oppenheimer "Konfis" schauen sich einen Videoausschnitt über Walter Spiegel an. Er berichtet im Interview über die "Kindertransporte 1938/39" - er selbst war eines der vielen Kinder, die damals in die Schweiz geschickt wurden, um zu überleben. Am 18.11.2022 wollen sie nun seine Geschichte erzählen, bei der Abschlusspräsentation des Jugendprojekts "Gewalt hat eine Geschichte" in Nackenheim - ob als Präsentation, als Videobeitrag oder als szenisches Spiel wird noch final geplant. Es darf ein bisschen spannend bleiben...

08.11.2022 b

„Nicht aufhören, zu erinnern“

Mucksmäuschen still ist es. Sechs Jugendliche schauen sich einen Videoausschnitt über Walter Spiegel an. Er berichtet im Interview über die "Kindertransporte 1938/39" - er selbst war eines der vielen Kinder, die damals in die Schweiz geschickt wurden, um zu überleben. Am 18.11.2022 wollen sie nun seine Geschichte erzählen, bei der Abschlusspräsentation des Jugendprojekts "Gewalt hat eine Geschichte" in Nackenheim - ob als Präsentation, als Videobeitrag oder als szenisches Spiel wird noch final geplant. Es darf ein bisschen spannend bleiben...

top